Feuertaufe bestanden!

G+L Bass
Mar 06 2013
Basstalk >> G+L Bass

...habe also die letzten 4 Inselorchesterkonzerte mit dem Neuen gespielt. Feuertaufe! - für ihn oder mich? Na ja, wohl für beide. Live ist immer anders als zu Hause. Komplett andere Lautstärke- und Raumverhältnisse (Feuertaufe für ihn..), komplett anderer Bass (Feuertaufe für mich), obwohl und weil Fenderderivate immerhin und immer gut in der Hand liegen. Also ausgewogen ist das Freundchen. Trotzdem anders.
Wir werden uns mögen! Als gelernter 4-Saiter und wenig erfahrener 5 Saitenspieler mußt Du Dich schon ordentlich zusammen reißen. Zu Hause alles ausprobiert, aber dennnoch: Live nicht zu mutig werden! Spiel alles wie immer! Trotzdem locken die noch tieferen Töne. Vorsicht! Taste Dich heran, sei vorsichtig, warte auf die Inspiration, lass Dir Zeit, dann wird es was!

Inselorchester SoundcheckUnd der Bass?
hat seine Feuertaufe zur Feiertaufe gemacht! Das ist schon schön: ein moderner Nachfahre vom Leo (Fender).

Modern heißt, er verzeiht vieles, hat eine tolle Dynamic, überpaced aber nicht. Man kann (und darf) ihn heftig angehen, sehr gutmütig, schnell!. Mulmt nicht, selbst wenn man den Bassregler auf volle Pulle dreht (Das Mulmen müsste dann die Periferie leisten). Glasklare tiefe Töne, tolles Attack, butterweiches Spiel und viele Möglichkeiten der Klangbeeinflussung. Hab noch nicht alles 100%ig erkundet, aber auch da halte ich es wie oben: vorsichtig rantasten.
Wir bleiben in Verbindung - freu mich auf die Östereichkonzerte.

Zuletzt geändert am: Mar 21 2013 um 10:56

Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen