erste Eindrücke

Mar 06 2013
Basstalk >> Kontrabass Pickup

Meine Theorie: KB-Pickups mit 2 Abnehmern, die wie oft üblich den Ton an beiden oder an mehreren Seiten des Steges (Shadow, Underwood und viele andere) abnehmen, haben ein ausgewogeneres Klangspektrum als einseitige. Der Preis dafür ist, dass die vom TA erzeugte Amplitude (-> beinflusst die Lautstärke, bzw. das übertragene Schwingungsverhalten der Saite) durch gegenseitige Auslöschung geschmälert wird. Ergebnis: Das typische Schwingungsverhalten eines KB wird unzureichend übertragen! (Klingt eher wie ein E- als ein K-Bass).

Der Full Circle ist nur auf einer Seite des Steges montiert, nimmt aber das gesamte Klangspektrum aller Saiten hervorragend ab und das eben mit der vollen und schönen Amplitude. Er überträgt also das volle Klangspektrum und das spezielle Schwingungsverhalten eines KB recht natürlich. Räumliche und tonale Anpassungen mittels des zugehörigen Fishmann Preamps (dazu evtl. später) machen die Sache rund. Erste Bewertung also: Volltreffer!

Zuletzt geändert am: Mar 06 2013 um 23:34

Zurück